• Ausschnitt 01 - 000541
  • Ausschnitt 02 - Luftaufnahme 1957
  • Ausschnitt 03 - Luftaufnahme 015 - 1957
  • Ausschnitt 04 - Luftaufnahme 020 - 1957
  • Ausschnitt 05 - Luftaufnahme 025 - 1957

 Seit dem 01.06.2012 ist unsere neue Kollegin "an Bord". Wir freuen uns, dass Stefanie Edler unser Team verstärkt. Frau Edler wird primär den Bereich der Benutzerbetreuung übernehmen und Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Benutzung des Stadtarchivs sein.

Die Quellenedition zum "Frechener Adressbuch von 1795 mit Ortsplan" ist nun online verfügbar. Sie finden sie im Bereich "Veröffentlichungen".

 

tn_Titelseite_Grefrath14_Kopie

Zur Ausstellungseröffnung hat das Stadtarchiv die erweiterte Neuauflage des Buches „Grefrath – Chronik des alten und neuen Villedorfes“ vorgestellt.

Das Werk, das der Grefrather Autor Christian Plück im Jahre 1999 im Eigenverlag herausgegeben hatte, war damals innerhalb kurzer Zeit vergriffen.

Auf über 100 zusätzlichen Seiten schildert Plück nun die Geschichte Grefraths, insbesondere der letzten 50 Jahre. Der neue Ort mit seinem lebendigen Vereinsleben, sowie die Ereignisse auf dem Marienfeld während des Weltjugendtages in Köln finden hierbei besondere Berücksichtigung. Die Stammbäume der alteingesessenen Grefrather Familien wurden ebenfalls ergänzt und fortgeschrieben. Zusätzlich ist dem Buch eine CD mit den Stammbäumen zahlreicher Habbelrather und Bottenbroicher Familien beigelegt.

Das Buch wird vom Stadtarchiv in kleiner Auflage herausgegeben und umfasst 405 Seiten mit zahlreichen Abbildungen.
Es ist zum Preis von 26,50 € an folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

Stadtarchiv Frechen, Hauptstraße 110-112
Buchhandlung Brauns, Keimesstraße 22

>Plakat_Grefrath_kleinDas Stadtarchiv Frechen präsentiert in der Zeit vom 16.03.-30.06.2012 die Ausstellung Frechener Ortsteile: „Grefrath“.

Anhand von historischen Karten, Plänen, Fotos und vielen weiteren Exponaten wird die Entwicklung des Ortes veranschaulicht, der vor über 700 Jahren als „Greverode“ erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Begleitend zu Ausstellung erscheint die erweiterte Neuauflage des Buches „Grefrath – Chronik eines Villedorfes“.