Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
  • Ausschnitt 01 - 000541
  • Ausschnitt 02 - Luftaufnahme 1957
  • Ausschnitt 03 - Luftaufnahme 015 - 1957
  • Ausschnitt 04 - Luftaufnahme 020 - 1957
  • Ausschnitt 05 - Luftaufnahme 025 - 1957

AdM 07 2021Jeden Monat veröffentlichen wir unter der Rubrik "Archivale des Monats" besondere oder zur aktuellen Zeit passende Stücke aus unserem Archivbestand. Diese werden entweder von einem Archivmitarbeiter oder einem Ehrenamtler ausgewählt und im Foyer des Stadtarchivs präsentiert. 

Im Jubiläumsjahr 1977, in dem 1100 Jahre Frechen gefeiert wurden, veranstaltete die Stadt einen Wettbewerb. Dabei wurde zum Einreichen von Fotos mit dem Frechen-T-Shirt, das wir in diesem Monat als “Archivale des Monats” ausgewählt haben, und dem Frechen-Aufkleber aufgerufen.

Prämiert wurden die originellsten Fotos und Fotos, die an Standorten aufgenommen wurden, die sich nach Kilometern messbar am weitesten von Frechen entfernt befinden. Bis auf Australien wurde jeder Kontinent von den Teilnehmenden des Wettbewerbs bereist. 41 Teilnehmende legten dabei insgesamt fast 176.000 km Luftlinie zurück.

Das T-Shirt und einige der eingereichten Fotos können Sie im Rahmen der Ausstellung "70 Jahre Stadt Frechen" ansehen.

Frechen ist Stadt - und das seit 70 Jahren!Teller 1951
Im Foyer der Marienschule finden Sie unsere neue Ausstellung zum 70. Jubiläum der Stadtwerdung. Gezeigt werden dabei die Themenbereiche Stadtwerdung, Kommunale Neugliederung und die Städtepartnerschaft zwischen Frechen und Kapfenberg. Zusätzlich wird eine kurze Chronik gezeigt, die die Jahre 1951 bis 2021 abbildet.

Aufruf zur Teilnahme
An welches Ereignis der letzten 70 Jahre denken Sie besonders gerne zurück? Teilen Sie Ihre Gedanken und Fotos gerne auf der Aktionsfläche in unserer Ausstellung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!  

Die Ausstellung kann bis zum 30.09.2021 gebührenfrei und zu den Öffnungszeiten des VHS-/Archivgebäudes besucht werden.

Jeden Monat veröffentlichen wir unter der Rubrik "Archivale des Monats" besondere oder zur aktuellen Zeit passende Stücke aus unserem Archivbestand. Diese werden entweder von einem Archivmitarbeiter oder einem Ehrenamtler ausgewählt und im Foyer des Stadtarchivs präsentiert. Da im Foyer gerade eine neue Ausstellung vorbereitet wird, finden Sie dieses Archivale des Monats nur online auf dieser Website.

Das Archivale des Monats Juni 2021 ist ein Artikel aus der Kölnischen Rundschau. AdM 06 21 klein

In wenigen Monaten ist die Erhebung Frechens zur Stadt genau 70 Jahre her. Zu diesem Anlass haben wir eine Ausstellung zusammengestellt, die Sie ab dem 5. Juli im Foyer der Marienschule besuchen können. Zeitlich passt dieser Artikel aus dem September 1954 also in diesem Monat nicht, thematisch bietet er aber einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Ausstellung. Besonders auffallend ist hier, welches Geschenk die im Artikel so genannten "Omas und Opas" zum Jahrestag der Stadtwerdung erhalten haben.

Mit einem Klick auf den Artikel gelangen Sie zur vergrößerten Ansicht. 

Das Stadtarchiv Frechen hat mit Unterstützung der Wirtschaftförderung und des Presse- und Kommunikationsservices eine neue Form zur Präsentation von Archivgut geschaffen. Durch die federführende Mitarbeit von Isabell Porschen und Katja Frontzek, erstellte Silke Schaufuß vom Frechener Grafik-Atelier die insgesamt zwölf Motive, die einen historischen Vergleich von bekannten Gebäuden und Straßenzügen des Stadtgebietes zeigen. Zu betrachten sind die Motive in den Schaufenstern des neuen Testzentrums auf der Hauptstraße (ehemaliger C&A). Damit eine Nachnutzung ermöglicht wird, wurden die Abbildungen auf statisch haftender Hinterglasfolie gedruckt.

 Schaufenstergestaltung Frechener Corona Testzentrum Hauptstraße verkleinert

 

Liebe Archivnutzer*innen,

ab dem 01.06.2021 ist der Lesesaal des Stadtarchivs aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Die Vorlage eines negatives Testergebnisses ist nicht mehr erforderlich.

Weiterhin gelten folgende Beschränkungen:

- Ein Besuch des Lesesaals ist derzeit nur nach Terminvergabe möglich.
- Die Nutzung des Lesesaals ist derzeit auf eine Stunde beschränkt.
- Der Lesesaal kann von maximal zwei Archivnutzer*innen zeitgleich besucht werden.
- Der Besuch des Lesesaals ist nur möglich, wenn Nase und Mund mit einer medizinischen Maske bedeckt sind.

Aufgrund der unbeständigen Situation und den sich ändernden Inzidenzzahlen kann es kurzfristig zu Änderungen kommen.  Wir bitten um Verständnis und informieren Sie an dieser Stelle über aktuell geltende Einschränkungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,

Ihr Stadtarchiv-Team