Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
  • Ausschnitt 01 - 000541
  • Ausschnitt 02 - Luftaufnahme 1957
  • Ausschnitt 03 - Luftaufnahme 015 - 1957
  • Ausschnitt 04 - Luftaufnahme 020 - 1957
  • Ausschnitt 05 - Luftaufnahme 025 - 1957
PB080014 klein 

Nach zweijähriger Vorbereitungszeit wurde am Mahlweiher in Frechen-Bachem eine Tafel zum Wimmarus-Pütz aufgestellt und am 08.11.2019 feierlich der Öffentlichkeit übergeben.

Das Brünnchen fristete bis 2018 ein trostloses Dasein neben der Wimmaruskapelle. Aufgrund der Privatinitiative eines geschichtsinteressierten Heimatvereins hin, verlegte man es an seinen ursprünglichen Standort, sorgte für eine neue Gitterabdeckung und setzte sich dafür ein, dass es wieder seine wasserführende Funktion erhielt. Interessierte können sich nun bei einem gemütlichen Spaziergang am Mahlweiher mithilfe der Tafel über die Entstehung und die lange Geschichte des Brünnchens informieren.

Initiiert und ermöglicht wurde das Vorhaben vom Förderverein des Stadtarchivs Frechen. Unterstützt wurde dieser dabei vom Frechener Denkmalbeauftragten Herrn Egon Heeg und der Familie von Fürstenberg.