Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
  • Ausschnitt 01 - 000541
  • Ausschnitt 02 - Luftaufnahme 1957
  • Ausschnitt 03 - Luftaufnahme 015 - 1957
  • Ausschnitt 04 - Luftaufnahme 020 - 1957
  • Ausschnitt 05 - Luftaufnahme 025 - 1957

Im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen im Rhein-Erft-Kreis hat die Arbeitsgemeinschaft der Archive in den Kreisen Rhein-Erft und Düren eine Ausstellung mit dem Titel "Shalom Chaverim - 1700 Jahre jüdisches Leben in der Region Rhein-Erft-Ruhr" realisiert.  

Mit dem Dekret des Jahres 321 nach der Zeitenwende ist jüdisches Leben nördlich der Alpen erstmals nachweisbar. Auch der Rhein-Erft-Kreis war und ist Heimat von Jüdinnen und Juden. Die Ausstellung zeichnet die Entwicklungslinien der jüdischen Geschichte im Rhein-Erft-Kreis bis in die Gegenwart nach. Neben bedeutenden Ereignissen sollen auch alltägliche Lebensbereiche wie Religionsausübung, Schulbildung und Freizeit dargestellt werden.

Die Ausstellung kann bis zum 25.02.2022 im Foyer des Stadtarchivs zu den Gebäudeöffnungszeiten besucht werden. Der Eintritt ist frei.


An dieser Stelle möchten wir außerdem auf die Führung "Einstiges jüdisches Leben in Frechen - dargestellt am heutigen Originalschauplatz" und die Filmvorführung mit anschließender Diskussion "Shalom und Alaaf - Jüdinnen und Juden im Kölner Karneval" hinweisen, die wir ebenfalls im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen anbieten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder bei den Mitarbeitenden des Stadtarchivs. 

2021 10 Jüdische Kulturwochen in Frechen 
 (Plakat zu den Jüdischen Kulturwochen in Frechen)